Fragen & Antworten

Wie soll die "neue" Bank heißen?

Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG

Wer ist die übernehmende Bank?

Die Volksbank Tettnang, als die größere Bank mit einem größeren Immobilienbesitz, ist die juristisch übernehmende Bank.

Wo soll die Hauptstelle der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang sein?

Es bleiben an den bisherigen Hauptstandorten in Friedrichshafen und Tettnang zwei gewohnt große Kundenberatungszentren bestehen.
 
Die sachbearbeitenden Abteilungen werden konsequent an einem für die jeweilige Abteilung sinnvollen Standort zusammengelegt.

Ab wann gibt es die „neue“ Bank?

Rechtlich existiert die neue Bank ab dem Zeitpunkt der Eintragung in das Genossenschaftsregister beim Amtsgericht Ulm. Diese Eintragung wird Anfang Juli vorgenommen.
 
Für unsere Mitglieder und Kunden werden die Vorteile einer Bank aber erst nach der technischen Fusion, das heißt mit der Zusammenführung der Daten und Konten beider Banken bei unserem Rechenzentrum FIDUCIA & GAD IT AG, ab dem 7. Oktober 2017 spürbar.

Wie setzt sich der Vorstand der "neuen" Bank zusammen?

Die künftige Ausrichtung der Führungsstruktur der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang wurde sowohl von den Vorständen als auch von den Aufsichtsgremien beider Banken intensiv diskutiert und einvernehmlich geregelt. Der neue Vorstand stellt sich ab Juli 2017 aus den Herren Jürgen Strohmaier, Harald Riehle, Dirk Bogen und Thomas Stauber zusammen. Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Volksbank Tettnang, Hubert Mayer, wechselt im Juli 2017 in den Ruhestand.

Wie erfolgt die künftige Besetzung des Aufsichtsrates?

Auch diese Frage klärten beide Gremien einvernehmlich: Es wird eine reduzierte, auf die Größe der jeweiligen Bank bezogene Anzahl an Aufsichtsräten geben. Das heißt, dass für die Volksbank Tettnang neun Aufsichtsratsmitglieder und für die Volksbank Friedrichshafen sechs Aufsichtsräte im neuen Gremium vorgesehen sind.

Was passiert mit der Vertreterversammlung?

Es wird nach der Fusion künftig eine Vertreterversammlung der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang geben. Diese soll im jährlichen Wechsel einmal in Friedrichshafen und einmal in Tettnang stattfinden.

Was geschieht mit den Filialen in Langenargen und Eriskirch?

Hier sind bisher beide Banken mit einer Filiale vertreten.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir primär die Räumlichkeiten weiterverwenden möchten, die im jeweiligen Eigenbesitz der Banken sind. Deshalb wird in Langenargen der Standort der Volksbank Tettnang weiterbestehen.
 
In Eriskirch sollen die Geschäfte am Standort der Volksbank Friedrichshafen konzentriert werden. In Mariabrunn wollen wir mit einer SB-Filiale vor Ort präsent bleiben. Aktuell erfolgt die Raumplanung und Erhebung der Umbaukosten.
 
Ihre heutigen Berater bleiben auch künftig Ihre Ansprechpartner vor Ort.

Was passiert mit meiner Kontonummer - ändern sich IBAN und BIC?

Mit der technischen Fusion im Oktober 2017 erhalten die Kunden der ehemaligen Volksbank Friedrichshafen eine neue Bankleitzahl, damit werden sich auch die IBAN und die BIC ändern. Bei dieser Änderung gibt es jedoch eine mehrjährige Übergangsfrist, so dass eingehende und ausgehende Zahlungen noch nach Jahren ordnungsgemäß gebucht werden können. Auch Ihre Debit- und Kreditkarten können wie gewohnt bis zum Ende der auf der jeweiligen Karte vermerkten Laufzeit verwendet werden.
 
Für die Kunden der ehemaligen Volksbank Tettnang ändert sich nichts.

Wie geht es mit den Mitarbeitern der beiden Banken weiter?

Durch die Fusion werden manche Aufgaben und Tätigkeiten, die bisher in beiden Häusern erledigt werden müssen, nur noch einmal durchgeführt. Daraus werden in einigen Abteilungen Überkapazitäten entstehen. Deshalb werden wir die frei werdenden Mitarbeiterkapazitäten an anderer Stelle einsetzen. Eine größere Bank bietet viele Vorteile, auch für die Mitarbeiter. Wir werden einen höheren Spezialisierungsgrad erreichen und uns neuen Geschäftsfeldern noch intensiver widmen können.
 
In jedem Fall halten wir an unserem Versprechen fest, dass wir keine Mitarbeiter fusionsbedingt kündigen werden.
 
Unsere Mitarbeiter sind – in den meisten Fällen von uns selbst – umfassend und qualifiziert ausgebildet worden. Diese hohe Qualität und Expertise ist für uns heute am freien Markt in unserer Region schwer zu finden.
Wir wissen allzu gut, dass für unseren künftigen gemeinsamen Erfolg jeder Mitarbeiter wichtig ist.

Wir setzen auf Kommunikation

Sprechen Sie mit uns und rufen Sie an.
 

 
Hubert Mayer
 
Jürgen Strohmaier
 
Thomas Stauber
 
 
Telefon 07542 989-108
 
oder schreiben Sie uns unter fusion[at]volksbank-tettnang.de.